Rechtsanwalt und Notar

Rechtsanwalt Kosswig ist in Walsrode aufgewachsen und studierte nach Ableistung seines Wehrdienstes in Göttingen. Nach dem Ersten juristischen Staatsexamen absolvierte er das Referendariat beim OLG Frankfurt – Ausbildungsort Kassel, das er im Jahr 1976 mit dem Zweiten Staatsexamen abschloss. Am 1. Dezember 1976 nahm er seine Tätigkeit als Rechtsanwalt in Braunschweig auf.

Seit September 1985 ist er als Notar tätig.

Seine anwaltliche Tätigkeit umfasst zum einen alle im privaten Bereich auftretenden Probleme wie Trennung und Scheidung, Unterhaltsfragen, erben und vererben, Hausbau und Handwerkerleistungen, mieten und vermieten, Autokauf und -verkauf sowie vertragliche Streitigkeiten aller Art.

In gleicher Weise betreut er kleine und mittlere Firmen von der Gründung bis zur Rechtsnachfolge, bei Streitigkeiten mit Kunden und Auftraggebern, aber auch in der wirtschaftlichen Krise.

In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit dem Kanu-Sport. Er ist Vorsitzender der Kanu-Wanderer Braunschweig. Zur Aufrechterhaltung seiner Fitness dienen ihm weitere Bewegungssportarten, insbesondere wenn sie in der Natur ausgeübt werden können. Einen Kontrapunkt dazu bildet sein Interesse an Kunst und Kultur.

Durch handwerkliche Betätigung schafft er nicht nur einen Ausgleich zur mehr geistigen Tätigkeit im Beruf, das macht ihn auch zu einem kompetenten Gespächspartner in baufachlichen Fragen.

Notar

Anders als der Rechtsanwalt, ist der Notar eine neutrale, mit staatlichen Aufgaben betraute Instanz, die dafür Sorge zu tragen hat, dass der Bürger in bedeutenden Rechtsgeschäften klare, im Rechtsverkehr unzweideutige und nicht zu vermeidbaren Nachteilen führende Erklärungen abgibt.

Für viele Rechtsgeschäfte, zum Beispiel Immobilienübertragungen, Eheverträge, Erbverträge, Erb und Pflichtteilsverzicht, Gründung und Gestaltung von Gesellschaften des Wirtschaftslebens, schreibt der Gesetzgeber die Beurkundung durch einen Notar ausdrücklich vor… mehr

Baurecht und Immobilienrecht

Baurecht ist leider häufig mit Baumängelrecht gleichzusetzen, beschäftigt sich also vorwiegend mit Mängeln an Neubauten oder sonstigen Leistungen von Handwerkern. Leider ist das Baurecht an sich wenig geeignet, die Qualität der Bauleistung zu steigern. Es weist nur den Weg bei der späteren Beurteilung von Mängeln und ihren Folgen. Mängel gibt es naturgemäß viele, vermeidbare und unvermeidbare, vermeintliche und eindeutige, berechtigte und erfundene. Selbst was heute dem Stand der Technik entspricht, kann morgen als mangelhaft angesehen werden… mehr

Erbrecht

In Deutschland werden Jahr für Jahr Millionen im Rahmen der Erbfolge von Generation auf Generation übertragen. Das vollzieht sich entweder nach der sogenannten gesetzlichen Erbfolge, wenn kein Testament vorliegt oder nach der gewillkürten Erbfolge, also in dem Falle, in dem der Erblasser seinen letzten Willen individuell niedergelegt hat. Sowohl in dem einen als auch dem anderen Fall ist nicht selten, dass sich solche Angehörige, die sich für den Erbfall Hoffnungen gemacht haben, enttäuscht sehen. Dann stellt sich die Frage, ob ein Pflichtteil geltend gemacht werden kann oder wie ein Testament überhaupt auszulegen ist. Auch die Auseinandersetzung unter mehreren Miterben bei unübersichtlichem Nachlass führt nicht selten zu Streit… mehr

Familienrecht

In jeder „Beziehung“ kann es Streit geben. Lässt er sich nicht schlichten, etwa durch eine Mediation, zerbricht die Beziehung. Eine Ehe muss dann geschieden, die Belange von Kindern und Eltern, Großeltern oder Lebenspartnern, Müttern und Vätern geregelt und Vermögensverflechtungen gelöst werden. Dabei treten vielschichtige Rechtsfragen auf, deren Lösung auf Grund der Kompliziertheit der Rechtsmaterie nur von versierten Familienrechtlern richtig beantwortet werden kann, wie Sie sie bei uns finden… mehr

Wirtschafts- und Steuerrecht

Von der Wahl der richtigen Gesellschaftsform über die Auseinandersetzung mit Geschäftspartnern oder Konkurrenten bis zum Verhalten im Falle bevorstehender Insolvenz erstreckt sich dieser Bereich. Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt sind besonders unangenehm. Denn in den Augen eines Steuerfahnders ist jeder zunächst einmal der Steuerhinterziehung verdächtig. Besonders prekär ist, dass Sie den Verdacht ausräumen müssen, wenn er einmal auf Sie gefallen ist. In dem sich entwickelnden nervenzehrenden und unerbittlichen Kampf werden Sie professionelle Hilfe benötigen, nicht nur durch einen Steuerberater… mehr

WIR GEHEN IHREN PROBLEMEN AUF DEN GRUND
SEKRETARIAT

Sie erreichen das Sekretatiat von Rechtsanwalt Kosswig unser der Telefonnummer 0531 – 2 64 04 11 oder per E-Mail unter kosswig[ät]kosswig.com

ERREICHBARKEIT

Unser Büro ist von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr telefonisch erreichbar, am Mittwoch bis 16.30 Uhr.