Einige Kanzleien bewerben dieses Rechtsgebiet auch unter dem Begriff Abmahnrecht, weil dem jeweiligen Rechteinhaber bei einem Verstoß grundsätzlich ein Unterlassungsanspruch zusteht, der mittels Abmahnung durchgesetzt werden soll. So wird z. B. ein Verstoß gegen das Urheberrecht angezeigt und der Rechtsverletzer bekommt die Möglichkeit, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben, mit welcher er verspricht, die abgemahnte Handlung für die Zukunft zu unterlassen und für den Fall der weiteren Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe zu zahlen. Wir prüfen für Sie, ob ein abmahnwürdiger Verstoß vorliegt.

Gerne führen wir für Sie auch eine Markenrecherche durch und melden für Sie Ihr individuelles Kennzeichen/Logo beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) zur Eintragung an, um Markenschutz zu erlangen.

Ihr Anwalt
Mandantenerfassungsbogen und Vollmacht